Samstag, 19. Januar 2013

Blaues Auge

Da sitz ich so harmlos beim Arzt im Wartezimmer und blättere mich durch die herumliegenden, erschreckend aktuellen Zeitschriften. Eine davon hat Fitness zum Thema. Da ich in Arztwartezimmern in der Regel nicht besonders entspannt bin, lehne ich mich also nicht zurück, um mich an der hanebüchenen Erfolgsstory von M. aus S. festzulesen, der innerhalb eines halben Jahres mit dem einzig wahren perfekten richtigen (TM) Muskeltraining 85 Kilo Übergewicht verlor. Ich blättere eher hektisch durch die bunten Seiten, ohne mich besonders auf irgend etwas zu konzentrieren.

Dann schlag ich wieder eine Seite um und *bämm* schlägt sie zurück. Mitten in die Fresse.

Es handelt sich um eine Werbeanzeige der Techniker Krankenkasse.
Eine junge, hübsche, sportliche Frau in Sportklamotten kniet und bindet, wenn ich es recht in Erinnerung habe, gerade ihre Joggingschuhe zu.
Unten drunter steht "Wer viel leistet, hat auch viel Leistung verdient."

Liebe Techniker Krankenkasse,

ich denke seither drüber nach, dir einen wohlformulierten Brief zu schreiben, in dem es sinngemäß darum geht, ob du eigentlich einen an der Waffel hast. Oder um die Frage, ob dir der Werbetexter ein besonders gutes Angebot gemacht hat, zu dem du nicht nein sagen konntest und einen an der Waffel hast.
Leider bin ich nicht so gut im wohlformulieren und deswegen bleibst du davor verschont.
Ich hoffe aber, dass dir mal jemand erklärt, wie das in Deutschland mit den Krankenkassen und dem Sozialwesen so gedacht war und wünsche dir, dass dich Bismarck in deinen Träumen verfolgt, so lange, bis du's kapiert hast.
Schönes Wochenende trotzdem,

Kerstin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen